Wasserversorgung Piding

Ort: Piding

In der Gemeinde Piding waren die Wasserleitungen im nördlichen Ortsteil Kleinhögl inkrustriert. Die damit einhergehenden Reibungsverluste führten zu einem nicht mehr zufriedenstellenden Versorgungsdruck. Daher ließ die Gemeinde durch die S · A · K   Ingenieurgesellschaft und deren zertifizierten Kanalsanierungs-Berater eine neue Wasserversorgung planen.

 

Der Ortsteil Kleinhögl liegt erhöht über der übrigen Gemeinde und muss daher mit einer Drucksteigerungsanlage versorgt werden. Die Erneuerung wurde teilweise im Spühlbohrverfahren und teilweise in offener Bauweise geplant.