Fahrbahnsanierung Griesstätt

 

Auftraggeber: Staatliches Bauamt Rosenheim

Ort: Griesstätt

 

Die ST 2079 wurde bei Griesstätt umfassend erneuert. Die S · A · K   Ingenieurgesellschaft mbH wurde vom Staatlichen Bauamt Rosenheim mit der Planung und Bauleitung der Maßnahme beauftragt.

In nur zwei Monaten wurde die Staatsstraße um 60 cm auf 6,50m verbreitert, mit einer neuen Deckschicht ausgestattet und in der Querneigung angepasst. Die schwer einsehbare Kuppe bei Kolbing wurde abgeflacht und die Entwässerunseinrichtungen wurden teilerneuert.

Durch die optimierte Querneigung, die neue Deckschicht und die abgeflachte Kuppe konnte die Verkehrssicherheit wesentlich erhöht werden.