Entwässerung Asten

Ort: Asten

 

Die Stadt Tittmoning ließ in Asten das neue Baugebiet "Asten Süd" ausweisen. Wegen der ungünstigen Bodenbeschaffenheit war dazu eine aufwendigere Niederschlagswasserentsorgung nötig. Die   S · A · K   Ingenieurgesellschaft übernahm die Planung inklusive des Wasserrechtsantrags und einer Machbarkeitsstudie.

Der Untergrund unter dem geplanten Baugebiet erwies sich als wenig durchlässig, was eine Wiederversickerung vor Ort unmöglich macht. Stattdessen wurde ein großes Rückhaltebecken mit Absetzraum und die Einleitung in ein nahes Gewässer. Insgesamt konnte ein Rückhaltevolumen von 200m³ erreicht werden. 

Eine enge Abstimmung mit den Naturschutzbehörden war wegen etlicher biotopkartieren Flora- und Fauna-Habitate notwendig.